The Torment of Whitewall Sammleredition

Publiziert am 26.05.2019 von Mooguzil

Du reist nach Whitewall, um ein mysteriöses Geheimnis aufzudecken. Familien verlassen fluchtartig ihre Heimat, getrieben von der Sorge um Ehefrauen, Schwestern und Töchter. Bisher sind nur junge Frauen verschwunden. Spurlos. Scheinbar zufällig. Doch was ist ihnen zugestoßen? Zum Glück konnte eines der Opfer entkommen. Gerüchten zufolge ist der Entführten jedoch Schreckliches widerfahren. Sie hat sich in ihrem Haus eingeschlossen. Auf Deiner Reise nach Whitewall hörst Du hier und dort mehr über eine dunkle Gestalt, einen sogenannten Nacht-Stalker, der aus dem Nichts auftaucht. Kannst Du den Schrecken in Whitewall beenden? Nimm all Deinen Mut zusammen und finde es jetzt heraus! Dies ist eine exklusive Sammleredition voller Extras, die nicht in der Standardedition enthalten sind. Als Bonus erhältst Du mit dem Erwerb von Sammlereditionen 3 Stempel auf Deiner Monatsprämienkarte! Die Sammleredition beinhaltet:

Die Musik ist eintönig und nervend, die Darstellung der Figuren einfach nur schlecht. Die Minispiele sind alle sehr leicht und wirken kindsgerecht. Die Grafik ist nicht die Beste unklar und verzerrt ,die Szenarien wirken leblos und sind relativ einfach gestaltet. The Torment of Whitewall ist ein durchschnittliches Wimmelbild Abenteuer und es gibt weitaus schlechtere Spiele. Der einzige Lichtblick waren die etwas anspruchsvolleren Minispiele. Die Bewegungsabläufe der Figuren sind nicht zeitgemäss und könnten aus einem Wimmelbild vor 5 Jahren stammen, ebenso wie die Grafik. Wimmelbilder sind zwar voll, aber trotzdem kann man die gesuchten Dinge nach Liste gut finden. Viele Wimmelbilder die aber leicht zu lösen sind. Der Spielverlauf ist sehr linear, daher benötigt man das Lösungsbuch was es in der SE gibt nicht wirklich Probeversion gerade mal 26 Minuten gespielt und dann ab in den Papierkorb! Rated 5 von 5 von Spielefisch83 aus Sehr schönes Spiel Ich persönlich kann die doch ehr nicht so guten Bewertungen nicht verstehen. Wimmelbilder sind zwar voll, aber trotzdem kann man die gesuchten Dinge nach Liste gut finden. Wimmelbilder und Rätsel halten sich die Wage und die Story ist auch sehr gut gemacht. Die Grafik ist klar und die Personen sowie die Umgebung animiert. In Whitewall verschwinden junge Mädchen spurlos ,nur eine entkommt dem Täter aber sie spricht mit Niemandem.

Video

Torment of Whitewall, The


Gratuit sites The Torment of Whitewall Sammleredition femme cherche aide

Die Grafik ist klar und die Personen sowie die Umgebung animiert. Der einzige Lichtblick waren die etwas anspruchsvolleren Minispiele. Wurde aber enttäuscht. Rated 5 von 5 von Spielefisch83 aus Sehr schönes Spiel Ich persönlich kann die doch ehr nicht so guten Bewertungen nicht verstehen. The Torment of Whitewall ist ein durchschnittliches Wimmelbild Abenteuer und es gibt weitaus schlechtere Spiele. Rated 5 von 5 von Spielefisch83 aus Sehr schönes Spiel Ich persönlich kann die doch ehr The Torment of Whitewall Sammleredition so guten Bewertungen nicht verstehen. Der einzige Lichtblick waren die etwas anspruchsvolleren Minispiele. Der einzige Lichtblick waren die etwas anspruchsvolleren Minispiele. In Whitewall verschwinden junge Mädchen spurlos ,nur eine entkommt dem Täter aber sie spricht mit Niemandem. Jetzt wirst du gerufen um den Fall als Dedektiv zu lösen ,kaum eingetroffen wird Tod in Rumänien: Ein Dana Knightstone Roman Sammleredition Mädchen vor deinen Augen entführt. Ein Journal hält alles Wichtige fest. Einzig die zahlreichen Wimmelbilder erweisen sich als Hürde,überladen und unscharf ,mit viel zu kleinen Objekten. Die Bewegungsabläufe der Figuren sind nicht zeitgemäss und könnten aus einem Wimmelbild vor 5 Jahren stammen, ebenso wie die Grafik.

Wurde aber enttäuscht. Trotzdem hat das Spiel eine nachvollziehbare Geschichte und ist auch kein totaler Flopp. Wimmelbilder sind zwar voll, aber trotzdem kann man die gesuchten Dinge nach Liste gut finden. Ich selbst finde das Spei sehr gut. Ein Journal hält alles Wichtige fest. Ansonsten leider nicht mein Ding. Der einzige Lichtblick waren die etwas anspruchsvolleren Minispiele. Rated 5 von 5 von Spielefisch83 aus Sehr schönes Spiel Ich persönlich kann die doch ehr nicht so guten Bewertungen nicht verstehen. In Whitewall verschwinden junge Mädchen spurlos ,nur eine entkommt dem Täter aber sie spricht mit Niemandem. Gefundene Objekte kommen sehr bald zum Einsatz. Und das Inventar kann man feststellen. Einzig die zahlreichen Wimmelbilder erweisen sich als Hürde,überladen und unscharf ,mit viel zu kleinen Objekten. Ein Journal hält alles Wichtige fest. Gefundene Objekte kommen sehr bald zum Einsatz. Und das Inventar kann man feststellen.

Gefundene Objekte kommen sehr bald zum Einsatz. Ich kann dies Spiel nur Empfehlen. Wimmelbilder und Rätsel halten sich die Wage und die Story ist auch sehr gut gemacht. Der Spielverlauf ist sehr linear, daher benötigt man das Lösungsbuch was es in der SE gibt nicht wirklich Wurde Miracles enttäuscht. Gefundene Objekte kommen sehr bald zum Einsatz. Probeversion gerade mal 26 Minuten gespielt und dann ab in den Papierkorb! Die Whitewll der Figuren sind nicht zeitgemäss und könnten aus einem Wimmelbild vor 5 Jahren stammen, ebenso wie die Grafik. Jetzt wirst du gerufen um den Fall als Dedektiv zu lösen ,kaum eingetroffen wird ein Mädchen vor deinen Augen entführt. Eine Spiellänge von nicht mal 3 Stunden ist auch nicht optimal. Spielerisch werden 3 Modi angeboten variabel während des Spieles wechselbar.


Jetzt wirst du gerufen um den Fall als Dedektiv zu lösen ,kaum eingetroffen wird ein Mädchen vor deinen Augen entführt. Die Minispiele sind alle sehr leicht und wirken kindsgerecht. Wurde aber enttäuscht. Die Grafik ist nicht die Beste unklar und verzerrt ,die Szenarien wirken leblos und sind relativ einfach gestaltet. Der Spielverlauf ist sehr linear, daher benötigt man das Lösungsbuch was es in der SE gibt nicht wirklich Gefundene Objekte kommen sehr bald zum Einsatz. In Whitewall verschwinden junge Mädchen spurlos ,nur eine entkommt dem Täter aber sie spricht mit Niemandem. Rated 5 von 5 von Spielefisch83 aus Sehr schönes Spiel Ich persönlich kann die doch ehr nicht so guten Bewertungen nicht verstehen. Der einzige Lichtblick waren die etwas anspruchsvolleren Minispiele. Viele Wimmelbilder die aber leicht zu lösen sind. Die Bewegungsabläufe der Figuren sind nicht zeitgemäss und könnten aus einem Wimmelbild vor 5 Jahren stammen, ebenso wie die Grafik. Wimmelbilder und Rätsel halten sich die Wage und die Story ist auch sehr gut gemacht.

Die Grafik ist nicht die Beste unklar und verzerrt ,die Szenarien wirken leblos und sind relativ einfach gestaltet. Wimmelbilder sind zwar voll, aber trotzdem kann man die gesuchten Dinge nach Liste gut finden. Eine Spiellänge von nicht mal 3 Stunden ist auch nicht optimal. Am meisten enttäuscht die Grafik, einfach grauenhaft. Probeversion gerade mal 26 Minuten gespielt und dann ab in den Papierkorb! Die Musik ist eintönig und nervend, die Darstellung der Figuren einfach nur schlecht. Rated 5 von 5 von Spielefisch83 aus Sehr schönes Spiel Ich persönlich kann die doch ehr nicht so guten Bewertungen nicht verstehen. Es gibt eine Karte, die dient aber nur zur Orientierung, wo noch was zu erledigen ist, kann aber nicht transportieren. Probeversion gerade mal 26 Minuten gespielt und dann ab in den Papierkorb! The Torment of Whitewall ist ein Wimmelbildspiel welches man ohne langes Nachdenken zügig durchspielen kann. Wimmelbilder und Rätsel halten sich die Wage und die Story ist auch sehr gut gemacht. Ein Journal hält alles Wichtige fest. Ansonsten leider nicht mein Ding. In Whitewall verschwinden junge Mädchen spurlos ,nur eine entkommt dem Täter aber sie spricht mit Niemandem.

Dieser Beitrag wurde unter Puzzle veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Kommentare zu The Torment of Whitewall Sammleredition

  1. Zunris sagt:

    Eine Spiellänge von nicht mal 3 Stunden ist auch nicht optimal. Die Grafik ist nicht die Beste unklar und verzerrt ,die Szenarien wirken leblos und sind relativ einfach gestaltet. Wimmelbilder und Rätsel halten sich die Wage und die Story ist auch sehr gut gemacht. The Torment of Whitewall ist ein Wimmelbildspiel welches man ohne langes Nachdenken zügig durchspielen kann.

  2. Yonris sagt:

    Rated 5 von 5 von Spielefisch83 aus Sehr schönes Spiel Ich persönlich kann die doch ehr nicht so guten Bewertungen nicht verstehen. The Torment of Whitewall ist ein durchschnittliches Wimmelbild Abenteuer und es gibt weitaus schlechtere Spiele. Und das Inventar kann man feststellen.

  3. Datilar sagt:

    Rated 5 von 5 von Spielefisch83 aus Sehr schönes Spiel Ich persönlich kann die doch ehr nicht so guten Bewertungen nicht verstehen. Der Spielverlauf ist sehr linear, daher benötigt man das Lösungsbuch was es in der SE gibt nicht wirklich Ich kann dies Spiel nur Empfehlen. Es war, als ob das Minispiel sich nicht öffnet, aber die Anleitung wurde angezeigt. Wimmelbilder und Rätsel halten sich die Wage und die Story ist auch sehr gut gemacht.

  4. Kijora sagt:

    Die Bewegungsabläufe der Figuren sind nicht zeitgemäss und könnten aus einem Wimmelbild vor 5 Jahren stammen, ebenso wie die Grafik. Die Grafik ist nicht die Beste unklar und verzerrt ,die Szenarien wirken leblos und sind relativ einfach gestaltet. Und das Inventar kann man feststellen.

  5. Voktilar sagt:

    Die Musik ist eintönig und nervend, die Darstellung der Figuren einfach nur schlecht. Es war, als ob das Minispiel sich nicht öffnet, aber die Anleitung wurde angezeigt. Trotzdem hat das Spiel eine nachvollziehbare Geschichte und ist auch kein totaler Flopp.

  6. Bradal sagt:

    Am meisten enttäuscht die Grafik, einfach grauenhaft. Am meisten enttäuscht die Grafik, einfach grauenhaft. Wurde aber enttäuscht.

  7. Tagal sagt:

    Der einzige Lichtblick waren die etwas anspruchsvolleren Minispiele. Die Grafik ist klar und die Personen sowie die Umgebung animiert. Die Minispiele sind alle sehr leicht und wirken kindsgerecht.

  8. Zolozshura sagt:

    Die Bewegungsabläufe der Figuren sind nicht zeitgemäss und könnten aus einem Wimmelbild vor 5 Jahren stammen, ebenso wie die Grafik. Die Bewegungsabläufe der Figuren sind nicht zeitgemäss und könnten aus einem Wimmelbild vor 5 Jahren stammen, ebenso wie die Grafik. In Whitewall verschwinden junge Mädchen spurlos ,nur eine entkommt dem Täter aber sie spricht mit Niemandem. Und das Inventar kann man feststellen.

  9. Nim sagt:

    Eine Spiellänge von nicht mal 3 Stunden ist auch nicht optimal. Die Grafik ist klar und die Personen sowie die Umgebung animiert. Es gibt eine Karte, die dient aber nur zur Orientierung, wo noch was zu erledigen ist, kann aber nicht transportieren. Probeversion gerade mal 26 Minuten gespielt und dann ab in den Papierkorb! Ich selbst finde das Spei sehr gut.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *